Kopfbild

Der Tinnitus-Selbsttest

Wie stark belasten Sie Ihre Ohrgeräusche?

Von Tinnitus betroffene Menschen bewerten die Belastung, die von diesem Syndrom ausgeht, ganz unterschiedlich. Anhand der 12 Fragen des folgenden Selbsttestes können Sie Ihre eigene Tinnitus-Belastung überprüfen. Das Ergebnis gibt Ihnen Auskunft darüber, mit welcher Intensität der Tinnitus Ihre Gefühle und Einstellungen beeinflusst.

Professionelle Meinung einholen

Bitte beachten Sie: Dieser Test ersetzt keinen Arztbesuch. Sollte Ihr Tinnitus erst wenige Tage oder Wochen alt sein (frischer oder akuter Tinnitus), dann suchen Sie unbedingt als ersten Schritt einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt auf, danach auch alternativ einen Arzt Ihres Vertrauens. In diesem Stadium haben Sie erfahrungsgemäß gute bis sehr gute Chancen auf eine rasche Besserung. Zusätzlich können sie sich über Entspannungstechniken und therapeutische Maßnahmen informieren.

Dieser Tinnitus-Test basiert auf dem anerkannten Tinnitus-Fragebogen von Goebel und Hiller. (© Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen. Nutzung der Kurzfassung mit freundlicher Genehmigung des Hogrefe Verlags.)

Ich mache mir wegen der Ohrgeräusche Sorgen, ob mit meinem Körper ernstlich etwas nicht in Ordnung ist.

Wenn die Ohrgeräusche andauern, wird mein Leben nicht mehr lebenswert sein.

Auf Grund der Ohrgeräusche bin ich gereizter gegenüber meinen Mitmenschen.

Ich befürchte, dass die Ohrgeräusche meine körperliche Gesundheit schädigen könnten.

Wegen der Ohrgeräusche fällt es mir schwer, mich zu entspannen.

Oft sind meine Ohrgeräusche so schlimm, dass ich sie nicht ignorieren kann.

Wegen der Ohrgeräusche brauche ich länger zum Einschlafen.

Wegen der Ohrgeräusche bin ich leichter niedergeschlagen.

Ich denke oft darüber nach, ob die Ohrgeräusche jemals weggehen werden.

Ich bin Opfer meiner Ohrgeräusche.

Die Ohrgeräusche haben meine Konzentration beeinträchtigt

Ich bin mir der Ohrgeräusche vom Aufwachen bis zum Schlafengehen bewusst.