Kopfbild

Verträglichkeit

Informationen zur Behandlungsdauer und Nebenwirkungen

Das sollten Sie bei der Einnahme von Binko beachten

Zur unterstützenden Behandlung bei Ohrgeräuschen empfiehlt es sich, Binko® über einen Zeitraum von mindestens zwölf Wochen einzunehmen. Erfolge sollten sich innerhalb von sechs Monaten eingestellt haben. Selbst bei einer Langzeiteinnahme überzeugt Binko® mit guter Verträglichkeit. Zu den berichteten unerwünschten Nebenwirkungen, die in der Regel milde verlaufen, gehören Magen-Darm-Probleme, allergische Reaktionen, Venenentzündung oder Kreislaufbeschwerden.

Dadurch, dass Ginkgo biloba® die Fließeigenschaft des Blutes verbessert, ist bei der gleichzeitigen Einnahme von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln, sowie bei erhöhter Blutungsneigung Vorsicht geboten. Falls ein Krampfleiden (Epilepsie) vorliegt, soll Binko® ebenfalls nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden. Da Binko® Tabletten Laktose enthalten, sollen Patienten mit einer Lactase-Mangel, einer Galactose-Intoleranz sowie Patienten mit einer Glucose-Galactose-Malabsorption Binko nicht nehmen. Sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt und informieren Sie sich auf der Packungsbeilage.

Darauf sollten Sie achten:

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich gegen Ginkgo-biloba oder einen der sonstigen Bestandteile sind
  • In der Schwangerschaft und während der Stillzeit soll Binko® nicht eingenommen werden
Verträglichkeit

Pflichttexte

Binko® 40 mg / 80 mg / 120 mg Filmtabletten:
Wirkstoff: Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt
Anwendung: Symptomatische Behandlung von hirnorganisch bedingten Leistungseinbußen im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzept mit den Hauptbeschwerden: Gedächtnis-, Konzentrationsstörungen, Niedergeschlagenheit, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen. Vor Behandlungsbeginn, sollte geklärt werden, ob die Krankheitszeichen nicht auf einer spezifisch zu behandelnden Grunderkrankung beruhen. Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei arterieller Verschlusskrankheit, zur unterstützenden Behandlung von Ohrgeräuschen und bei Schwindel infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen. Enthält Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Klinge Pharma GmbH, Bergfeldstr. 9, D - 83607 Holzkirchen.
Stand: April 2017.

× Schließen